Teamleitung

Wer sollte diesen Arbeitsbereich besetzen?

Der Bereich der Teamleitung sollte zwingend durch die Schulleitung und deren Vertretung abgedeckt sein, da die Teamleitung die Arbeit des Krisenteams koordiniert und Entscheidungen des Krisenteams im Außenverhältnis vertritt.

Diese Entscheidungskompetenz oder auch der Umgang mit Medien ist allein der Schulleitung vorbehalten.

 

Welche besonderen Herausforderungen gibt es?

Als Leitung des Krisenteams sollten Sie die Schule und die Abläufe im Schulalltag gut kennen. In Krisensituationen ist es für die Teamleitung wichtig, den Überblick zu behalten und sich nicht zu tief mit eigenen Aufgaben zu belasten. Hier bei der Teamleitung laufen alle Fäden zusammen. Die Teamleitung bewertet und entscheidet. Das übrige Krisenteam arbeitet der Teamleitung nach Art eines Krisenstabes zusammen. Es berät die Teamleitung und führt (überwiegend gemeinsam) beschlossene Aufträge aus.

 

 

 

Was sind die Aufgaben?

  • Einberufung und Organisation regelmäßiger Treffen des Krisenteams
  • Koordination und Delegation von Aufgaben
  • Benachrichtigung und Einbindung anderer Institutionen (Schulaufsicht / -amt, Pressestelle, etc.)
  • Öffentlichkeitsarbeit im Innen- und Außenverhältnis (z.B. Information des Kollegiums, Elternbriefe, Umgang mit Medien)
  • Dokumentation der Krisenteamarbeit
  • Verantwortlich für die Durchführung regelmäßiger Krisenteam-Übungen zur Erlangung und Erhaltung der Kernkompetenzen in der Krisenteamarbeit

 

Die Teamleitung behält immer die letzte Entscheidungsgewalt, da sie die Arbeit des Krisenteams verantwortlich nach außen vertritt.

 

Die Teamleitung vertritt die Entscheidungen

des Krisenteams nach außen

© Selbst und Bewusst Andrea Salomon & Guido Schenk GbR © Selbst und Bewusst GbR
phone mail_outline