Der Sicherheitsbereich im Krisenteam

Wer sollte diesen Arbeitsbereich besetzen?

Hier sollten Personen eingesetzt werden, die mit dem Schulgebäude und dem Schulgelände bestens vertraut sind. Sie müssen die Fluchtwege kennen und die Technik (Schließtechnik, Alarmtechnik, etc.) kennen und beherrschen.

Der Hausmeister ist üblicherweise gemeinsam mit dem Sicherheitsbeauftragten eine gute Wahl in der Besetzung.

 

Welche besonderen Herausforderungen gibt es?

Der Sicherheitsbereich arbeitet über das ganze Jahr und ist im akuten Krisenfall weniger belastet. Er kann dann andere Arbeitsbereiche unterstützen (z.B. in der Dokumentation oder Organisation). 

Was sind die Aufgaben?

- Ansprechpartner für Polizei, Feuerwehr und Behörde bezüglich der Punkte

  • Raum- und Geländesituation (Pläne)
  • Fluchtwege und Sammelpunkte
  • Raumsicherung
  • Incl. regelmäßiger Begehung / Überprüfung der Sicherheitseinrichtungen (z.B. Brandschutz)

- Einrichtung der Kommunikation mit den Klassenräumen:

  • Alarmsignale und Sprechdurchsagen
  • Telefonapparate oder Handynummern
  • Notrufmöglichkeiten aus allen Klassenräumen

- Verschlusssysteme der Schule (Innen- und Außentüren)

- Intuitives Raum-Leitsystem im Gebäude

- Außengestaltung (Einsehbarkeit, Beleuchtung und sonstige Sicherung)

Der Sicherheitsbereich ist ein Bereich mit einer

extrem hohen Verantwortung.

© Selbst & Bewusst Andrea Salomon und Guido Schenk GbR © Selbst & Bewusst GbR
phone mail_outline