(Islamistische) Radikalisierung im Schulalltag

In letzter Zeit habe ich immer häufiger beobachtet, dass Schülerinnen und Schüler ihr Äußeres auf einmal stark der islamistischen Kleiderordnung angepasst haben. Diese Schülerinnen und Schüler schienen mir auch im Verhalten wie umgedreht zu sein.“, so ein Lehrer einer Schule.

Deutschland steht längst im Fokus von Terrorgruppen wie dem Islamischen Staat. Ziel dieser Gruppen ist es, insbesondere Jugendliche abzufangen, anzuwerben und zu radikalisieren. Schulen stehen dabei besonders im Mittelpunkt der Anwerber.

Die Salafisten bedienen sich dazu charismatischer Charaktere und Identifikationsfiguren wie z.B. Pierre Vogel.

Bei allem, was sich gegen die Werte der Verfassung richtet – sei es Rechtsextremismus oder Salafismus – muss Schule tätig werden und schnell und konsequent handeln.

Statt das Problem unter den Teppich zu kehren, auch aus Sorge um den Ruf der Schule, müsse aufgeklärt und informiert werden, um Schüler zu schützen.

Unsere Schulungen vermitteln u.a. praktikable Hinweise zu Prävention, Früherkennung und Verhaltensmaßnahmen bei ersten Verdachtsfällen.

Schulungsrahmen

Zielgruppe:, Schulleitung, Lehrerkollegium, Schulpersonal, Schulsozialarbeit, Schulpsychologischer Dienst, Schulträger, Schulverwaltung, Schulaufsichtsbehörden

maximale Teilnehmerzahl: unbegrenzt

Schulungsdauer: ein Schulungstag, ca. 9-16 Uhr

Kosten: Wir kalkulieren die Kosten für Sie individuell. Neben einem festen Tageshonorar, welches unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer ist, berechnen wir die Kosten für die Schulungsmaterialien inclusive eines hochwertigen Handouts für jeden Teilnehmer, Anreise und nötigenfalls Unterkunft.

Schulungsmaterial: alle benötigten Schulungsmaterialien werden von uns gestellt. Am Ende erhalten Sie ein gedrucktes Handout für jeden Teilnehmer, damit Ihre Teilnehmer die Inhalte auch nach der Schulung jederzeit nachschlagen können und das erworbene Wissen erhalten bleibt.

Unsere besonderen Services

  • Wir ermöglichen unseren Kunden, die eine Inhouse-Schulung gebucht haben, nach Möglichkeit stets die kostenfreie Nachschulung von Teilnehmern, die aufgrund von Krankheit gefehlt haben oder von Lehrkräften, die im Folgejahr neu an die Schule gekommen sind. Hierzu stellen wir Ihnen kostenfreie Teilnehmerplätze in einem unserer bundesweiten Workshops.*
  • Wir sind auch nach der Schulung jederzeit kostenfrei Ihr Ansprechpartner für Fragen und Probleme. Zum Beispiel, wenn Sie einmal eine Meinung von außen zu einem schwierigen Sachverhalt oder auffälligen Schüler hinzuziehen möchten.

(*) Sie zahlen lediglich die anfallende Tagungskostenpauschale für die Verpflegung während der Tagung

Reguläre Schulungsinhalte

Islamistische Gewalt in Deutschland

  • Islamismus – Salafismus – Dschihadismus: was ist was? Zahlen, Daten und Fakten zum Islamismus und Terrorismus in Deutschland und der Welt, um das Phänomen in die richtigen Relationen zu setzen.
  • zurückliegende Anschläge muslimischer Jugendlicher in Deutschland

 

Jung, deutsch, Gotteskrieger: Anwerbestrategien bei Jugendlichen

  • in 11 Schritten vom „normalen“ Jugendlichen zum radikalen Salafisten: Radikalisierungshintergründe und Prozesse.
  • An welchen Signalen erkennt man eine (beginnende) islamistische Radikalisierung und bis zu welchem Zeitpunkt besteht noch die Möglichkeit einer Einwirkung von außen?
  • Analysebogen zur schnellen Einschätzung und zum Erkennen von Entwicklungstendenzen
  • Parallelen zur Rechts- und Linksradikalisierung

 

Islamismus 2.0 – Die Macht und Wirksamkeit der sozialen Medien

  • Wie Islamisten und Dschihadisten das Internet nutzen
  • Radikalisierungsprozess durch das Internet

 

 

Risiko- und Bedrohungsmanagement

  • 10 Analysefragen zur Einschätzung der Wahrscheinlichkeit eines extremistischen Anschlags, wenn die Radikalisierung bereits fortgeschritten ist und eine Einwirkung auf den radikalisierten Jugendlichen von außen nicht mehr möglich ist.
  •  

Präventionsmöglichkeiten an Ihrer Schule

  • Wo steht Ihre Schule in der Präventionsarbeit und in welcher Form bestehen Optimierungsmöglichkeiten zur Schaffung eines Umfeldes, in dem einer beginnenden Radikalisierung vorgebeugt oder diese frühzeitig erkannt wird

 

Netzwerkarbeit mit Behörden und Organisationen

  • Durch eine geeignete Zusammenarbeit mit Behörden und Synergieeffekte Organisationen für die Früherkennung erkennen und nutzen
  • Anlaufstellen bei Terrorverdacht

 

Verhalten im Ernstfall

  • Welche Möglichkeiten und Grenzen zum Handeln bestehen bei einem terroristisch motivierten Anschlag?

„Eine Schulung, die ein ganz neues Licht auf die Thematik wirft. Das Thema wird immer aktueller für Schulen, da kann niemand mehr die Augen vor verschließen.“

(Schulleitung Berufskolleg NRW)

 

Der pädagogische Tag war…

informativ…

praxisrelevant…

gut moderiert durch
Selbst und Bewusst…

gut organisiert…

nachvollziehbar
begründet…

 

Gern geben wir Ihnen auf Anfrage Referenzadressen für diese Schulung. Die nebenstehende Originalreferenz vom Kollegium eines Berufskollegs aus NRW spricht jedoch auch so für sich.

© Selbst und Bewusst Andrea Salomon & Guido Schenk GbR © Selbst und Bewusst GbR
phone mail_outline